Rabensteiner Singefest

In diesem Jahr fand das Singefest nicht auf der Burg Rabenstein sondern auf Fort Gorgast statt. Einige tollkühne Sänger*innen aus unserem Landesverband traten als Gruppe „Lumturo“ auf und gewannen ... einen Popelgnom.

Mit dabei waren Tux, Arlett, Claudius, Marie, Bebsi, Dörthe und ich. Am Wochenende vorher wurde im Stammesheim der Goldenen Reiter in Dresden geprobt, wobei wir schon sehr viel Spaß hatten. Dann sind wir am 20. September mit drei Autos zum Fort Gorgast gefahren. Am Freitagabend gab es eine schöne Singerunde am Feuer. Samstagnachmittag war der Singewettstreit. Es gab acht teilnehmende Gruppen und es wurde vorher ausgelost, wann welche Gruppe singt. Wir sangen als siebente Gruppe.

Jede Gruppe sang zwei Lieder. Wir haben das Lied „Sommertanz“ gesungen, das von Dörthe und Arlett geschrieben wurde, und das Lied „Baba Che“ von der Gruppe il Civetto. Wir sind unter dem Namen „Lumturo“ aufgetreten, das ist Esperanto und heißt Leuchtturm (in Anlehnung an den „Leuchtturm des Ostens“). In den Räumen des Forts war es sehr kalt, obwohl draußen herrlich die Sonne schien. Wir hatten Spaß beim Auftritt, haben aber leider nur den 6. Platz belegt. Den ersten Platz belegten die Kelten, den zweiten Platz die Kimbern, den dritten die Normannen (alles Stämme aus Berlin).

Es gab aber noch ein anderes Highlight: alle durften Wetten abgeben, wieviel Liter Bier in einen steinernen Gnom (Popelgnom, weil er popelt) passen, der hinter dem Tresen stand. Und das Ergebnis wurde nach dem Singewettstreit verkündet. Und unser Claudius war mit seiner Schätzung von 6 Litern (Komma irgendwas) am nächsten dran. Dafür hat er ein Bier umsonst und den Popelgnom für ein Jahr als Wanderpokal bekommen. Er saß auf der Rückfahrt gut angeschnallt auf meiner Rückbank im Auto (der Gnom).

Das war auf jeden Fall ein sehr schönes Wochenende und für so wenig Proben waren wir schon echt gut. Wir wollen auf jeden Fall gerne mal wieder bei einem Singefest auftreten. Vielleicht gibt es ja noch ein paar Interessierte, die beim nächsten Mal mitmachen?

Anja