Zu Gast bei der Naturschutzjugend

Der LV Sachsen wurde von der NaJu Dresden zu ihrem diesjährigen Sommerfest vom 23. bis 24. Juni auf dem Dachsenberg eingeladen. Das ließen wir uns natürlich nicht entgehen, zumal wir schon zwei schöne Aktionen ...

... auf dem Gelände ausrichten durften und die handgeschriebene Einladung eine tolle Aktion versprach. Es wurde zunächst zu einem Solidaritäts-Kaffeetrinken eingeladen – jeder brachte seine eigene Backspezialität mit – und im Anschluss daran konnten Naturinstrumente gebastelt werden und der neue Fühl-Pfad mit allen Sinnen erlebt werden, was sehr eifrig nachgefragt wurde. Mit den frisch gebauten Rasseln als Hintergrundmusik gab es dann eine Schnippeldisco in der Küche um das Abendbuffet vorzubereiten. Gesättigt ging es, trotz des Wetters, auf Entdeckungstour. Mit einem Fledermausexperten erkundeten wir typische Fledermausplätze in der Dresdner Heide. Natürlich gab es eine ausführliche Erläuterung zu unseren heimischen Arten und ja, in Dresden gibt noch ein ganz paar mehr als die bekannte, kleine Hufeisennase. Wieder zusammen zurück in der Naturschutzstation ließen wir den Abend mit Stockbrot, Lagerfeuer und guten Gesprächen ausklingen. Am Sonntag ging es dann nochmal in Aktion mit einem Sensenkurs in Theorie und Praxis.

Wir danken der NaJu Dresden für die Einladung zu einem so schönen Fest und freuen uns schon auf weitere gemeinsame Aktionen. Die NaJu bietet auch Juleica-G-Kurse an! Der nächste findet Anfang September statt und wer Lust hat, schreibt eine E-Mail an sebastian.elze [at] pfadfinden.de.

Glökchen